Aktuelles

16. April 2019

NEIN ZU SPIRITUS ALS GRILLANZÜNDER

Schon die ersten Sonnenstrahlen laden zum Grillen mit der Familie und Freunden ein. Leider wird im Supermarkt, Baumarkt oder in der Tankstelle zusammen mit der Grillkohle zu schnell zur Flasche „Spiritus“ gegriffen, ohne sich über die Folgen Gedanken zu machen: Grillunfälle traumatisieren die ganze Familie. Häufig sind Kinder aufgrund ihrer geringen Körpergröße betroffen!
Mehr anzeigen...
23. März 2019

Großübung im Grafenbucher Forst

Verpuffung im Dekanatsjugendhaus Grafenbuch! Mehrere Personen verletzt und im brennenden Gebäude eingeschlossen! So lautete heute Abend der Übungsalarm für die acht Feuerwehren der Marktgemeinde Lauterhofen inkl. den First Respondern sowie u.a. die Wehren aus Berg und Stöckelsberg.
Mehr anzeigen...
15. März 2019

Jahreshauptversammlung 2019

Am 15. März fand die Jahreshauptversammlung mit Dienstversammlung und Neuwahlen in der Gaststätte Gehr in Lauterhofen statt.
Mehr anzeigen...
1. März 2019

Stationenübung

Am 1. März führten alle Züge der Freiwilligen Feuerwehr Lauterhofen eine Übung mit drei Stationen durch.
Mehr anzeigen...
8. Februar 2019

Einweisung Brandmeldeanlagen

Stefan Reindl wies die Aktiven ein
Mehr anzeigen...
7. Januar 2019

RESCU-Preis 2019

Vorschläge für den RESCU-Preis - Regensburg Emergency Services Centre at the University des Rettungszentrums Regensburg e.V. gesucht
Mehr anzeigen...
26. Dezember 2018

Weihnachtsmarktteam Lauterhofen übergibt Spenden

In der Pfarrkirche St. Michael in Lauterhofen hat das Weihnachtsmarktteam den Erlös aus dem Weihnachtsmarkt in Höhe von insgesamt 5539,65 Euro verteilt. Organisatoren freuen sich über stolzes Ergebnis
Mehr anzeigen...
22. Dezember 2018

Spende zu Weihnachten

Weißwurstfrühstück und Spendenübergabe am letzten Adventswochenende
Mehr anzeigen...
21. Dezember 2018

Schlussreinigung 2018

Großreinigungsaktion am 21. Dezember 2018
Mehr anzeigen...
19. Dezember 2018

Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen gegründet

Mit dem Ziel, die Öffentlichkeit über die Gefahren von Kohlenmonoxid (CO) aufzuklären, haben der Deutsche Feuerwehrverband (DFV), die Arbeitsgemeinschaft Notärzte in NRW (AGNNW), der Bundesverband der Ärztlichen Leiter Rettungsdienste (ÄLRD), der Bundesverband Sicherheitstechnik (BHE) und verschiedene Hersteller von Kohlenmonoxidmeldern jetzt die „Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen“ gegründet. Der Verein möchte das Gefahrenbewusstsein stärken und die Bevölkerung für die gesundheitsgefährdenden Auswirkungen von Kohlenmonoxid sensibilisieren.
Mehr anzeigen...
Mehr laden...