112 nur im Notfall wählen!

24. März 2020
Hilfsorganisationen appellieren an die Bürgerinnen und Bürger die Notrufnummer 112 wirklich nur im Notfall zu wählen

Die bayerischen Hilfsorganisationen appellieren an die Bürger, die Notrufnummer 112 auch wirklich nur bei Notfällen zu wählen!

Die Notfallnummer werde leider derzeit vermehrt für Beratungs- und Hilfsfragen in Bezug auf das Coronavirus gewählt, wie aus einer Pressemitteilung zu entnehmen ist. Die Leitungen müssten jedoch für Notfallsituationen wie beispielsweise Herzinfarkt, Brände oder Autounfälle freigehalten werden.

Bei Verdacht auf eine Corona-Infizierung sollte stattdessen die Nummer 116 117 gewählt werden. Bei konkreten Fragen zum Virus sei die Hotline des bayerischen Landesgesundheitsamtes mit der Telefonnummer 09131 / 6808-5101 die richtige Telefonnummer.

Bei Notfällen jedoch, scheuen Sie sich nicht die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 zu wählen! In Bayern verbindet Sie der Notruf 112 mit der örtlichen Integrierten Leitstelle – aus allen Telefonnetzen vorwahl- und gebührenfrei.

Damit die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle schnell geeignete Einsatzkräfte alarmieren können, werden Sie als Anrufer nach wichtigen Informationen gefragt.
Dafür gibt es die sogenannten 5-W:

  • Wo befindet sich der Notfall?
  • Wer ruft an?
  • Was ist geschehen / was liegt vor?
  • Wie viele Betroffene / Verletzte gibt es mit welchen Verletzungen?
  • Legen Sie den hören erst auf, wenn es der Mitarbeiter der Leitstelle zu Ihnen sagt - warten Sie auf Rückfragen?

Dank der Integrierten Leitstellen in Bayern ist die Notrufnummer 112 in Bayern auch per Fax erreichbar. So können auch Personen, die nicht sprechen oder hören können, schnell Hilfe holen. Auch beim Fax-Notruf müssen Sie keine Vorwahl eingeben.

Ein Notruffax der Integrierten Leitstelle steht Ihnen auf dieser Seite zur Download zur Verfügung. Drucken Sie die Vorlage aus und füllen Sie die ggf. einige Felder im Vorfeld aus, damit Sie in einem Notfall keine wichtige Zeit verlieren.

Bei polizeilichen Notfälle wählen Sie bitte die 110. Hier gelangen Sie direkt zur zuständigen Polizeieinsatzzentrale in Regensburg.
Für nicht zeitrelevante polizeiliche Fälle kontaktieren Sie die Polizeiinspektion Neumarkt in der Oberpfalz unter der Telefonnummer 09181/48885-0 oder über das Online-Kontaktformular.

Links:
  • Informationsseite zum Notruf 112 in Bayern - LINK
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst (mit Fax) - LINK
  • Homepage der Integrierten Leitstelle Regensburg - LINK
  • Homepage der Polizei Oberpfalz - LINK
  • Online-Anzeigeportal der Bayer. Polizei - LINK

Bildquelle: Bayer. StMI (https://www.notruf112.bayern.de/)